BT2k
HOME

Software im TV
TurboCompact
im ComputerClub
Am 17. Februar strahle WDR3 den ComputerClub-Classic aus

Eines der Hauptthemen war USB.

Zu Gast bei den beiden Alten (Back und Rudolph) der Muppet-Show war Studiogast Burkhard Kainka, der Schreiber aus Essen. Er stellte sein Buch zu USB vor. Im Studio spielte Wolfgang Back mit seinen USB -Entwicklungen vor laufender Kamera.

Das Serai 8/12-USB-Interface als eine Entwicklung mit dem schnellen ezUSB-System.

Das CompuLab-USB steuerte mit Hilfe von TurboCompact eine LED-Anzeige. Dabei kam auch die Programmierumgebung von TurboCompact zum Einsatz. Wolfgang Back stellte fest, dass der deutsche Befehlssatz den Einstieg besonders vereinfachen würde.

Die beiden Abbildungen zeigen die Windowsversion von TurboCompact, wie es im Studio eingesetzt wurde. Im Turbo-Modus der Programmierumgebung reagierte die LED-Anzeige unmittelbar auf das Drehen am Poti.

Inzwischen gibt es BeCompact für BeOS auch mit USB-Unterstützung, jedoch (noch) ohne Programmierumgebung.

Zurück

.
Startseite Bücher Software Digital TV Musik Kontakt

Für Inhalt und weitere Verzweigung externer Links sind die Betreiber der dortigen Seiten verantwortlich - H.-J. Berndt